Burger-Küchen

Die Küchenmöbel von BURGER zeichnen sich durch Kontinuität und Bodenständigkeit aus und werden überwiegend an den Küchenfachhandel geliefert. Bereits 1917 wurde das Unternehmen gegründet und 1991 von bau-format-Küchen übernommen. Dennoch ist unter dem Markennamen BURGER noch ein solides und abwechslungsreiches Einrichtungsangebot erhältlich.

 

Von  klassischen, alltagstauglichen Küchen in der Linie Trend Modern, über Experimente auf dem Gebiet der grifflosen Küchen und Designküchen unter dem Namen Linea, bis hin zum Trend Country Bereich mit einfachen Landhausküchen findet sich im Angebot von BURGER KÜCHEN etwas für jeden Geschmack.

 

Das Design des eher kleinen Küchenherstellers war lange eher zurückhaltend und ging in der Zusammenschau mit großen Namen unter, hat sich aber in den letzten Jahren stetig verbessert. Gerade im Landhausküchenbereich hat sich burger einen Vorsprung erarbeitet und überzeugt mit Detailreichtum, liebevollem Design und einer großen Auswahl, die der großen Schwester bau-for-mat fehlt. Doch auch recht ansprechende Designküchenmodelle kann man im Sortiment finden.

 

Die verwendeten Materialien, größtenteils Kunststoffe und Folien sind nicht jedermanns Sache. Doch wenn Ihnen Werte wie Beständigkeit und Klassik am Herzen liegen, sind sie bei dem deutschen Familienunternehmen an der richtigen Adresse. Auch was die preisliche Einordnung im unteren Segment angeht, dürften die Küchenmöbel von BURGER für viele interessant sein.

Webdesign